Alicante Urlaub – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Alicante erleben - Reisetipps inklusive Stadtrundgang und Ausflugszielen in der Umgebung.

Alicante Urlaub - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele - © #129503322 Leonid Andronov - fotolia.de

Alicante Urlaub – Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele – © #129503322 Leonid Andronov – fotolia.de

Alicante zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen und ist mit 335.000 Einwohnern zugleich die größte Stadt an der Costa Blanca in Südspanien. Die Ursprünge der Stadt lassen sich bis zur Zeit der Griechen, Araber und Römer zurückverfolgen. Leider sind viele dieser Spuren heute nur noch spärlich sichtbar. Alicante ist heute eine moderne Stadt, welche über einen großen Hafen verfügt und in den Sommermonaten von einer Vielzahl an Menschen zur Überfahrt nach Algerien genutzt wird. Alle Sehenswürdigkeiten befinden sich recht nah beieinander und können durch einen Tagesbesuch erkundet werden.

Kleiner Stadtrundgang durch Alicante

Für einen Besuch der Stadt empfehle ich einen Stadtrundgang mit den folgenden Stationen.

Explanda de España

Die Explanda de España ist die schönste und sicherlich auch bekannteste Flaniermeile der Stadt. Sie ist circa 1 Kilometer lang und wird von beiden Seiten mit Palmen gesäumt. Besonders hübsch ist der aus Mosaiksteinchen bestehende Boden der Meile. Beim Spazierengehen kann ein schöner Springbrunnen sowie eine Statue von Jose Canalejas (Politiker) besichtigt werden. Ist man müde vom Laufen, laden viele kleine Lokale direkt an der Flaniermeile zum Verweilen ein. Direkt im Anschluss an die Promenade beginnt der Jachthafen von Alicante, wo es auch wieder einige Geschäfte und Restaurants gibt.

Gelangt man ans nördliche Ende der Explanda, erreicht man den Platz Puerta del Mar in der Nähe des schönen Stadtstrands. Geht man stattdessen stadteinwärts, gelangt man zum barocken Rathaus der Stadt, welches im 18. Jahrhundert errichtet worden ist.


Iglesia Santa Maria

Iglesia de Santa Maria

Iglesia de Santa Maria

Geht man vom Rathausplatz weiter nördlich, erreicht man das älteste Gotteshaus Alicantes – die Kirche Santa Maria, welche zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert errichtet wurde. Besonders bemerkenswert sind das barocke Eingangstor sowie der schöne Rokoko-Altar. Geöffnet hat die Kirche Santa Maria von 10 bis 12 sowie von 18 bis 19:30 Uhr.

Lust auf Kunst? – Museo de Arte Contemporaneo de Alicante

Wer sich für Kunst interessiert, kann an dieser Stelle gern einen Abstecher ins Museo de Arte Contemporaneo de Alicante machen. Das Museum für zeitgenössische Kunst befindet sich gegenüber der Iglesia Santa Maria. Kunstliebhaber können Werke aus dem 20. Jahrhundert bestaunen, welche vorrangig von lokalen Künstlern, aber auch von Salvador Dali, Pablo Picasso und anderen stammen. Das Museum hat von Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Sonntags kann es von 10 bis 14 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder frei.

Besuch im Altstadtviertel Barrio Santa Cruz

Die Altstadt von Alicante ist sehenswert. Zwar stehen nur noch wenige Häuser aus dem 17. Jahrhundert, aber trotzdem hat ein Besuch der engen Gassen einen gewissen Charme. Zudem ist in der Altstadt „Barrio“ auch eine Besichtigung des Gotteshauses „Concatedral San Nicolas de Bari“ sowie der „Rambla Mendez Nunez“ empfehlenswert.

Festung Castillo de Santa Barbara

Santa Barbara - Alicante

Santa Barbara – Alicante

Nach dem Besuch der Altstadt kann man, insofern man genug Kondition hat, noch zum Castillo de Santa Barbara aufsteigen. Besonders in der Mittagshitze ist der Weg allerdings recht mühsam. Einfacher geht es mit dem Fahrstuhl, welcher Besucher direkt zur Festung bringt. Die Burg, welche im 9. Jahrhundert durch die Mauren errichtet wurde, ist nicht nur wegen des schönen Ausblicks äußerst sehenswert. Im Laufe der Zeit wurde sie mehrfach ausgebaut, das letzte Mal im 18. Jahrhundert. Aufgrund der guten Lage, diente sie stets als Späh- und Verteidigungsposten. Geöffnet ist das Castillo de Santa Barbara von April bis September von 10 bis 22 Uhr. In den Herbst- und Wintermonaten von Oktober bis März kann es von 10 bis 20 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei, lediglich der Fahrstuhl kostet 2,50 Euro.

Besucher, welche sich während des Besuchs auf der Festung etwas Kultur gönnen möchten, denen sei ein Abstecher in das Museo de la Ciudad de Alicante empfohlen. In fünf unterschiedlichen Bereichen wird dem interessierten Touristen die Stadtgeschichte Alicantes nähergebracht. Geöffnet hat das Museo de la Ciudad de Alicante täglich von 10 bis 14:30 Uhr sowie von 16 bis 20 Uhr.

Strand von Alicante

Alicante Postiguet Strand

Alicante Postiguet Strand

Neben den Sehenswürdigkeiten besitzt Alicante einen recht schönen Stadtstrand, welcher den Namen „Playa El Postiguet“ trägt. Mit einer Länge von 900 Metern und einer Breite von circa 50 Metern zählt er eher zu den größeren Stränden in der Umgebung. Für Kinder ist er besonders gut geeignet, da der Sand sehr hell und fein ist. An der Strandpromenade erwartet den Touristen eine Vielzahl unterschiedlicher Restaurants.

Ausflüge in die Umgebung

Im Hinterland von Alicante gibt es noch einige sehenswerte Örtchen zu entdecken. Empfehlenswert sind vor allem Besuche in Elda-Petrer, Villena und Biar.

Elde-Petrer

Dieser Doppelort hat eine bemerkenswerte Besonderheit. In Elde sprechen die Einwohner die klassische spanische Sprache. In Petrer dagegen wird Valencianisch gesprochen. Besichtigen kann man zum einen Reste einer alten Burgruine sowie ein Schuhmuseum. Die Stadt ist übrigens generell für seine Schuhindustrie bekannt.

Villena

Die Stadt mit 32.000 Einwohnern besitzt eine lange Historie, welche bis zur Römerzeit zurückreicht. Lohnenswert ist ein Besuch des Castillo de la Atalaya, einer Burg, welche wahrscheinlich noch aus der Zeit der arabischen Besatzung stammt.

Biar

Die Stadt Biar ist vor allem für seine Keramikwaren bekannt. In der Altstadt findet man viele kleine Geschäfte wo man entsprechende Produkte günstig erwerben kann. Zudem ist ein Besuch der Festung empfehlenswert. Die Burg aus dem 13. Jahrhundert zählt zu den am besten erhaltenen Festungsanlagen in der Umgebung.

Weitere spannende Artikel:


Fuerteventura Reisebericht – Vulkane und Tra…
Fuerteventura Reisebericht – Die schönsten Strände und besten Ausflüge der Insel.

Die Reisereporter waren wieder unterwegs, diesmal auf der Ferien…


Reiseinformationen der Insel Gran Canaria
Gran Canaria – Informationen über Land, Leute und Geschichte

Die Insel Gran Canaria hat ein Gesamtfläche von ca. 1.560 Quadratkilometer und ist na…


Mallorca Urlaub – Badespaß, Party & Kul…
Mallorca-Reiseinformationen: Die schönsten Strände und beliebtesten Sehenswürdigkeiten.

Sehnen Sie sich nach Ruhe und Entspannung? Nach einem trau…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reiseinformationen
Robin

  Der Flug Lan Chile LA 150 von Santiago ins 1.000 Km nördlich gelegene Antofagasta navigiert exakt längs der Küste. Von meinem rechten Fensterplatz aus in weichen rostbraunen Wellen die Atacamawüste, in der Ferne die weiße Säge der Andenriesen. Links wolkenverhangen der Pazifik. Nur minutenweise driftet die Boing 737 weit genug ins Meer hinein, um […]