Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen

Saurierpark-Kleinwelka

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Ausflugsziel vorstellen – den Dinosaurierpark in Kleinwelka bei Bautzen zwischen Dresden und Görlitz direkt an der A4. Hier gibt es für die kleinen aber auch die großen eine Menge zu entdecken. Über 200 lebensgroße Dinosaurier vom Tyrannosaurus Rex bis zum Brachiosaurier können bewundert werden. Im Freizeitpark gibt es aber noch eine Menge mehr zu erkunden.

Öffnungszeiten und Preise

Der Saurierpark Kleinwelka hat im Jahr 2019 vom 01. April bis zum 03. November täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, in den Sommermonaten Juli und August sogar bis 19:00 Uhr.

Kinder bis 3 JahreEintritt frei
Kinder 4 bis 13 Jahre11 €
Erwachsene und Jugendliche15 €

Darüber hinaus gibt es noch allerhand Gruppentarife. Geburtstagskinder können den Freizeitpark übrigens kostenfrei betreten. Wer mit kleinen Kindern unterwegs ist, kann sich zudem kostenfrei einen Bollerwagen ausleihen.

Es ist sehr empfehlenswert die Tickets im Vorfeld online zu kaufen und auszudrucken. Vor allem bei gutem Wetter bildet sich schnell eine lange Menschenschlange an den Tageskassen.

Sehenswürdigkeiten im Saurierpark Kleinwelka

Der Freizeitpark ist in verschiedene Themengebiete eingeteilt, in welchen es allerhand zu erleben gibt. An der Kasse erhält man einen Lageplan, welcher eine gute Orientierung über die verschiedenen Saurier und Attraktionen bietet. Direkt nach dem Eingang liegt „Lavaris“ eine Erlebniswelt, welche die Uratmosphäre der Erde darstellt. Zahlreiche nachgebildete Vulkane und schimmernde Tümpel geben ein gutes Bild über das damalige Erscheinungsbild des Planeten.

Dinosaurier im Freizeitpark
Dinosaurier im Freizeitpark

Galaktischer Nebel

Relativ zentral im Park befindet sich der „Galaktische Nebel“. Hier können Kinder auf einer großen Fläche mit Wasser spielen, was vor allem an warmen Tagen eine willkommene Abwechslung darstellt. Unbedingt Badehose oder Wechselsachen für die Kinder einpacken! Praktischerweise befindet sich in der Nähe gleich das Bistro (Raumstation), wo es viele leckere Dinge wie Dino-Nuggets zu kaufen gibt. Die Preise sind sehr fair, ein großes Bier kostet beispielsweise nur 2,70 €.

Wie ist das Universum entstanden?

Im „Universum“ können Kinder spielerisch die Weiten des Alls erkunden. Fragen wie das Universum entstanden sein können, versucht man hier zu beantworten. Darüber kann gerutscht, herumgetollt und gespielt werden.

Vergessene Welt – Willkommen in Jurassic Park

Geht man etwas weiter, stößt man auf die „Vergessene Welt“, ein eingezäuntes Areal, welches etwas geheimnisvoll wirkt. Hier gibt es für Klein und Groß sehr viel zu entdecken. Bei unserem Besuch erinnerte es uns ein wenig an die Kulisse von Jurassic Park.

Kletterurwald

Direkt am Ufer des Sees befindet sich der Kletterurwald. Wer gern klettert kann sich am Kletterfelsen samt Lianen-Dschungel austoben. Ein toller Blick auf den gigantischen Brachiosaurus ist garantiert. Rund um den See, welcher übrigens typische Flugsaurier beherbergt, kann man allerhand Dinos aus damaliger Zeit bewundern. Sowohl Fleischfresser als auch Pflanzenfresser sind in Lebensgröße ausgestellt.

Ausgrabungen für die Kleinsten

Kinder buddeln gern im Sandkasten. Im Saurierpark Kleinwelka ist dies besonders interessant, denn der Sandkasten ist eine Art Ausgrabungsstätte. Im Sand sind Knochen und Fossiliennachbildungen versteckt, welche kleine Entdecker freilegen dürfen. So macht das Buddeln doppelt so viel Spaß.

Abschließende Worte zum Saurierpark

Wer ein Faible für Dinosaurier hat und gern lebensgroße Exponate bewundern möchte, wird vom Saurierpark Kleinwelka begeistert sein. Dank der guten Anbindung in Autobahnnähe ist er schnell erreicht. Kinder sind aufgrund der vielen Attraktionen den ganzen Tag beschäftigt, sodass sich Kleinwelka in jedem Fall auch als Ganztagsausflugsziel anbietet.

War dieser Beitrag hilfreich?

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl der Bewertungen:

Interessante Beiträge

Schreibe einen Kommentar