Der Jahrtausendturm in Magdeburg

Der Jahrtausendturm im Elbauenpark Magdeburg © marcus_hofmann - Fotolia.com

Eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art erleben Sie in Magdeburg durch den Jahrtausendturm. Mit einer Höhe von 60 Metern birgt dieser eine interaktive Ausstellung zu Themen der Technik- und Wissenschaftsgeschichte. Zu finden ist der Turm im Magdeburger Elbauenpark.

Das bislang höchste Holzgebäude im gesamten Raum Deutschlands, der Jahrtausendturm Magdeburg, wurde anlässlich der Bundesgartenschau im Jahre 1999 errichtet. Die Bauzeit betrug nur sechs Monate. Die Ausstellung im Turm präsentiert eine Tour durch 6000 Jahre Menschheitsgeschichte betreffend der Wissenschaft und Technik.

Der Jahrtausendturm mitten im Magdeburger Elbauenpark beherbergt zahlreiche Rekorde und Überraschungen. Die zum Teil interaktiven Experimente laden die Besucher zum Probieren ein. So kann beispielsweise anhand eines astronomischen Fernrohrs die Uhrzeit am Magdeburger Dom abgelesen werden. Das sich in der Turmspitze befindliche Foucaultsche Pendel gibt die Rotation der Erde wieder. Das Gesamtkonzept künstlerischer Art machte aus diesem Turm ein einzigartiges Bauwerk, in dem sich eine direkte Ausstellung befindet.

Außerhalb bietet die Magdeburger Sehenswürdigkeit von seiner Rampe sowie einer Aussichtsplattform einen märchenhaft schönen Panoramablick direkt auf den Elbauenpark Magdeburg. Bei schönem Wetter ist sogar ein Blick bis zum Brocken möglich. Im Innern des Jahrtausendturms kann eine fantastische Reise durch die Vergangenheit erlebt werden. Auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 8000 Quadratmetern und sechs Etagen wird die menschliche Geschichte der Bereiche Wissenschaft und Technik sehr realitätsnah und berührbar dargestellt. Die Besucher können einige hundert Exponate und informative Schautafeln besichtigen. Beginnend von der unteren Ebene bis hinauf zur Spitze des Turms erleben die Gäste das Leben der Menschheit vom Anbeginn der Frühgeschichte über die Antike, die Zeit des Mittelalters und der Frühen Neuzeit bis hin in die Gegenwart.

In einem 20 Meter hohen Kuppelsaal im Jahrtausendturm der Ottostadt Magdeburg findet eine Vielzahl an Abendveranstaltungen für rund 500 Gäste in einem Aufsehen erregenden Ambiente statt. Hierunter befinden sich Darbietungen wie zum Beispiel Benefizveranstaltungen, Empfänge, Events als Anlass von Tagungen und Konferenzen, Modenschauen, Präsentationen oder Varieté. Auf der Ebene 4.1 werden im historischen Hörsaal Informationsveranstaltungen oder auch unterschiedliche Vorträge durchgeführt. Der Hörsaal hat ein Fassungsvermögen von bis zu 100 Personen. Nach Voranmeldung finden auch Führungen durch den Turm statt.

Zu erreichen ist der Jahrtausendturm Magdeburg mit den Linien 5 und 6 der Straßenbahn, Haltestelle Messegelände / Elbauenpark oder mit dem eigenem PKW. In unmittelbarer Nähe des Elbauenparks stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

Bildquelle: © marcus_hofmann – Fotolia.com

Interessante Beiträge

Leave a Comment