Paris mit Kindern entdecken

Paris mit Kindern entdecken © pixabay.com

Paris mit Kindern entdecken © pixabay.com

Städtereisen sind sehr derzeit wieder sehr beliebt, ermöglichen sie doch das Eintauchen in fremde Kulturen. Auch Paris, die Stadt der Liebe, zählt zu den beliebtesten Reisezielen für Städteurlauber. Vor allem Familien entdecken immer mehr den Reiz der europäischen Metropolen. Im heutigen Artikel möchten wir Empfehlungen geben, um Paris auch mit Kindern stressfrei entdecken zu können.

Paris hat für Kinder jeden Alters eine Menge zu bieten. Neben Museen, welche speziell für Kinder ausgelegt sind oder die zahlreichen Spieleparks in der Innenstadt, Kindern wird es in Paris eigentlich niemals langweilig.

Das Museé en Herbe

Das Museé en Herbe besitzt eine lange Tradition, seit rund 30 Jahren verbindet es Kinder mit der Kunst von heute. Den Kindern wird der Zugang zur Kunst auf spielerische Art ermöglicht. Auch die kleinsten der Kleinen sollen für Kunst und Kultur begeistert werden. Im Museum gibt es wechselnde Ausstellungen, welche für Kinder sehr spannend arrangiert sind. Durch interaktive Stationen, kommen kleine Kinder dadurch auf spielerische Weise in Kontakt mit den Kunstobjekten.

Grande Galerie de l’Evolution

In der Grande Galerie de l’Evolution wird Kindern und Eltern die 4 Milliarden Jahre alte Evolutionsgeschichte nahe gebracht. Dies geschieht auf spannende Art und Weise, langweilig wie in anderen Museen wird es den Kindern hier mit Sicherheit nicht. Die Ausstellungsräume sind sehr modern gestaltet, Lichtspiele erzeugen eine reizvolle Atmosphäre. Im Museum gibt es einen speziellen Bereich für Kinder, welcher allerdings häufig überlaufen ist. Hier ist eine frühzeitige Reservierung empfehlenswert.

Jardin du Palais Royal

Der Garten des Palais Royal ist zentral gelegen und befindet sich ganz in der Nähe des weltbekannten Louvre. Die Parkanlage wird von schönen Altbaufassden umgrenzt, so dass er sehr ruhig und erholsam ist. Im Süden des Jardin du Palais Royal finden Besucher ein modernes Straßenkunstwerk von Daniel Buren. Dieser ist bei Kindern besonders beliebt. Am Rand des Parks gibt es zahlreiche Boutiquen, welche nicht ganz günstiges, aber sehr individuelles Holzspielzeug verkaufen.

Jardin d’Acclimatation

Der Jardin d’Acclimatation ist ein Freizeitpark, welcher 1860 von Napoleon gegründet wurde. Der rund 19 Hektar große Park ist ein Erlebnis für Groß und Klein. Bei Kindern besonders beliebt ist die 1956 gebaute Eisenbahn, welche die Besucher bis zum Haupteingang des Parks fährt. Im Freizeitpark gibt es zahlreiche Attraktionen wie beispielsweise Bootstouren, Karussells, ein Labyrinth, Ponyreiten sowie Kinder- und Puppentheater. Langeweile kommt hier selten auf. Der Eintrittspreis liegt bei ca. 3 Euro, möchte man die Zugfahrt in der zum Park machen, zahlt man 5,60 Euro. Die Attraktionen schlagen mit 2,70 Euro zu Buche. Darüber hinaus gibt es Kombitickets für Familien.

Museé des Arts Forains – das Kirmesmuseum

Bei einem Parisurlaub mit Kindern besonders empfehlenswert ist ein Besuch des Museé des Arts Forains. Es wird eine Vielzahl typischer Rummelattraktionen ausgestellt, darunter alte Karussells, Holzpferde und vieles mehr. Sämtliche Ausstellungsstücke werden atmosphärisch in Szene gesetzt. Das Kirmesmuseum kann nur von Gruppen mit mindestens 15 Personen besucht werden. Es besteht allerdings die Möglichkeit sich vorab im Internet anzumelden, um mit anderen Individualreisenden das Museum besuchen zu können

Cité des Enfants

Das Pariser Technik- und Wissenschaftsmuseum Cité des Sciences et de l’Industrie de la Villette bietet für Kinder und Familien einen eigenen Bereich. Dieser ist in zwei verschiedene Abteilungen untergliedert – einmal für Kinder von 2 bis 7 Jahren und für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren. Die kleineren Kinder sollen vor allem spannende Entdeckungen machen. Die Größeren besichtigen unter anderem ein Fernsehstudio oder eine kleine Fabrik. Spaß haben mit Lerneffekt wird im Cité des Enfants großgeschrieben.

Aquarium Tropical de la Porte Dorée

Das Aquarium Tropical de la Porte Dorée wurde bereits 1931 gegründet. Damals war das Gebäude Teil einer Ausstellung über die Kolonien Frankreichs. Mit Hilfe des Aquariums sollten den Pariser Bürgern Wissen über die Unterwasserwelt in den Überseegebieten vermittelt werden. Im Aquarium können 300 verschiedene Arten und über 5.000 Tiere bestaunt werden. Bei Kindern besonders beliebt sind die Haie und Krokodile. Der Eintrittspreis liegt bei 4,50 Euro für Erwachsene und 3,00 Euro für ermäßigte Besucher. Familientickets sind für 6,00 Euro an der Kasse zu bekommen.

Ballon Air de Paris

Ein besonderer Ausflugstipp ist der Ballon Air de Paris. Kinder lieben besondere Dinge und somit auch diese Attraktion. Im Südwesten von Paris haben Familien die Möglichkeit mit einem Ballon über die Dächer Paris zu schauen. Dies ist eine völlig sichere Sache, da der Ballon mit einer Schnur am Boden festgemacht ist. Der Ballon steigt bis zu 150 Meter hoch. Der Korb ist bestmöglich gesichert und garantiert einen tollen Ausblick über die Stadt. Der Preis liegt zwischen 6,00 und 12,00 Euro je nach Tag und Alter der Insassen. Für Kinder unter 3 Jahre ist der „Flug“ sogar kostenfrei.

Palais de la découverte

Das Palais de la découverte zählt bei den Kindern zu einem der beliebtesten Museen in Paris. Das Museum ist gespickt mit zahlreichen tollen Attraktionen, welche vor allem bei Kindern sehr gut ankommen. Besonders beliebt sind das Planetarium und der bekannte Saal der Elektrostatik. Hier können kleine und große Besucher alles über Elektrostatik und den Faraday’schen Käfig lernen. Bei einem Experiment zur Elektrostatik stehen den Besuchern im wahrsten Sinne des Wortes die Haare zu Berge. Das Wissenschaftsmuseum ist auf jeden Fall ein großer Spaß für Groß und Klein. Die Preise liegen bei 6,00 für Erwachsene und 4,00 Euro für ermäßigte Besucher. Kinder unter 6 Jahren erhalten freien Eintritt.

Cirque d’Hiver

Der Cirque d’Hiver wurde im Jahre 1852 von Napoleon eingeweiht und zählt zu den ältesten Zirkussen der Welt. Vorführungen können das ganze Jahr über besichtigt werden. Bei Kindern besonders beliebt sind die Clowns und Tiger. Die Preise sind mit 27,00 bis rund 60,00 Euro allerdings ziemlich hoch.

Paris hat darüber hinaus natürlich noch weitaus mehr zu bieten. Sie kennen einen weiteren tollen Ausflugstipp für Familienurlauber in Paris? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir berichten dann in einem der zukünftigen Artikel darüber.

Interessante Beiträge

One Thought to “Paris mit Kindern entdecken”

  1. Hallo,
    das sind die interessantesten Paris-mit-Kindern-Tipps, die ich seit langem gelesen habe! Ein paar von unseren Tipps für Reisen mit Kindern finden sich auf meinem Familien-Reiseblog unter http://mariabettina.twoday.net/stories/paris-mit-kindern-3-x-5

Leave a Comment