Griechenland Inselhüpfen auf den Saronischen Inseln

Inselhopping in Griechenland - Reiseinformationen über die Saronischen Inseln - inkl. Hydra, Poros und Spetses.

Inselhopping in Griechenland - Urlaub auf den Saronischen Inseln © Patryk Kosmider - Fotolia.com

Inselhopping in Griechenland – Urlaub auf den Saronischen Inseln © Patryk Kosmider – Fotolia.com

Im heutigen Artikel zum Thema Griechenland-Urlaub möchten wir einmal über die Inseln berichten, welche nicht ganz so populär sind, wie beispielsweise Kreta, Rhodos oder Kos. Die Saronischen Inseln sind vom Massentourismus bislang verschont geblieben und bieten ebenso wie die anderen Insel der Ägäis tolle Sandstrände und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Freuen Sie sich auf Reiseinformationen über die Inseln Hydra, Spetses und Poros. Inselhopping ist sehr beliebt, so auch in Griechenland. Alle vorgestellten Inseln sind eher klein und recht schnell erkundet. Aus diesem Grund ist in den Ägäis und insbesondere bei dieser Inselgruppe das so genannte Inselhüpfen sehr beliebt.


Inselhopping – Urlaub auf den Saronischen Inseln

Die Saronischen Inseln bilden sich aus insgesamt sieben größeren und einer Vielzahl kleineren Inselgruppen. Gelegen im Saronischen Golf der Ägäis, südlich vor der Halbinsel Argolis, erfreuen sich die Saronischen Inseln bei Urlaubsgästen großer Beliebtheit. Sämtliche bewohnten Inseln können direkt, ausgehend von Piräus, per Fähre erreicht werden. Alle Inseln bieten zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten an.

Die Saronen sind auf Grund ihrer wunderschönen Strände bei den Urlaubern sehr beliebt. Die nahe gelegenen Inselgruppen bieten vielschichtige Ausflugsmöglichkeiten und machen den Urlaub zu einem besonderen Erlebnis. Selbst zahlreiche Einheimische verbringen ihre Ferien auf diesen griechischen Inseln, um sich beim Baden oder einem schönen Spaziergang an einem der zahlreich vorhandenen Strände erholen zu können. Diese Strände sind zum größten Teil noch völlig naturbelassen.

Ausgehend von den Saronischen Inseln können Feriengäste mithilfe von Fähren nach Piräus das griechische Festland erreichen. Piräus ist eine bekannte Hafenstadt, die sich mit ihrem historischen Hafen einen Namen gemacht hat. Da Personen- wie auch Autofähren mehrmals am Tag zwischen den griechischen Inseln und dem Festland verkehren, ist ein kurzer Urlaub direkt am Ägäischen Meer sehr lohnenswert.

Jede der bewohnten griechischen Inseln bieten unterschiedliche Unterkünfte an. Die Auswahl besteht zwischen Ferienwohnungen bis hin zu Hotels in mehreren Sterne-Kategorien. Es liegen sehr gute Verkehrsanbindungen vor, sodass einem Urlaub auf einer der Saronischen Inseln direkt am Meer nichts mehr im Wege steht.

Dank des dauerhaft milden Klimas, verschiedener Badebuchten, einem glasklaren Meer und wunderschönen Stränden sind alle Voraussetzungen für einen perfekten Urlaubsaufenthalt auf den griechischen Inseln gegeben.

Insel Hydra

Die Insel Hydra © mariba36 - Fotolia.com

Die Insel Hydra © mariba36 – Fotolia.com

Die autofreie griechische Insel Hydra ist eine der Saronischen Inseln. Sie liegt in einer Entfernung von ungefähr 70 km abseits von der griechischen Landeshauptstadt Athen. Die Einwohner der Insel Hydra leben in der Hauptsache vom Fischfang und der Landwirtschaft, aber auch vom Tourismus.

Auf dieser griechischen Insel leben zudem zahlreiche Künstler. Dank der Nähe zur Landeshauptstadt Athen arbeitet eine Vielzahl der Bewohner der Insel Hydra in den Wintermonaten auf dem Festland.

Inselparadies Hydra

Da es auf dieser griechischen Insel weder Autos noch Straßen gibt, ist Hydra ein beliebter Ort für einen erholsamen Urlaub geworden. Hier können die Feriengäste in Ruhe am herrlichen Meer entspannen, an den schönen Stränden verweilen oder dem Wassersport nachgehen. Besonders beliebt ist hier bei den Urlaubern das Schnorcheln. Die Strände der Insel Hydra sind eher steinig. Zu den bekanntesten feinsandigen Stränden zählen unter anderem die Strände Kamina, Molos und Palamida.

Empfehlenswert sind auch Tagesausflüge zu den in der direkten Nachbarschaft gelegenen Inseln oder nach Athen. Die alten Städte Delphi, Epidavros und Mycenae laden ebenfalls zu einem Besuch ein.

Wer gerne gut Essengehen möchte, kann auf der Insel Hydra von zahlreichen Restaurants profitieren. Hier werden den Gästen die unterschiedlichsten griechischen wie auch internationale Gerichte angeboten.

Die Insel Hydra bietet den Freunden der Nacht ein abwechslungsreiches Nachtleben. Vielerorts geht es gehoben und ruhig zu. Allerdings bietet die Insel Hydra auch einige Clubs und Discos für alle diejenigen an, die gerne einmal bis in die frühen Morgenstunden hinein feiern möchten.

Hydras Hauptstadt eignet sich perfekt zum Schlendern. Eine große Anzahl der Gebäude stammen aus dem 18. Jahrhundert, sie wurden um den Hafen herum errichtet. In diesen können beispielsweise diverse Kunstgalerien, die Jungfrau Maria, St. Johannes und die Kirche des Heiligen Konstantin besichtigt werden. Daneben hat die Insel Hydra einige Klöster für die Öffentlichkeit geöffnet. So können unter anderem das Kloster des Propheten Elias und das Nonnenkloster Ag. Efpraxia am Berg Eros besucht und eine atemberaubende Aussicht genossen werden. Beim Inselhopping in Griechenland sollte die Insel Hydra auf jeden Fall mit einbezogen werden.

Insel Poros

Die kleine Vulkaninsel Poros in der Nähe von Athen gelegen ist insbesondere während der Sommermonate ein beliebtes Urlaubsziel. Auf Grund ihrer romantischen Lage ist die griechische Insel Poros sehr bei Familien mit Kindern beliebt. Durch ihre Nähe zur Landeshauptstadt Athen eignet sich die Insel perfekt für verschiedene Tagesausflüge.

Die Insel Poros ist mit zahlreichen Pinien auf den kleinen Hügeln sowie rund um den Stränden herum bewachsen. Die gleichnamige Stadt Poros liegt auf der kleineren Halbinsel Sferia. Erbaut auf einer Vielzahl von kleinen Hügeln kann von hier aus der gesamte Hafen erblickt werden.

Strände auf Poros

Idyllisches Ambiente auf der Insel Poros © picpub - Fotolia.com

Idyllisches Ambiente auf der Insel Poros © picpub – Fotolia.com

Die griechische Insel Poros hat eine Vielzahl von feinsandigen wie auch steinigen Stränden. Eine große Anzahl von Stränden befindet sich an der Südküste von Kalavria. Das Meer an den Stränden ist relativ ruhig, da sich hier viele kleine geschützte Buchten befinden. So können die Feriengäste in ihrem Urlaub am Meer von Poros so richtig abschalten und entspannen.

Wer seinen Urlaub auf der griechischen Insel Poros verleben und sich dabei nicht nur am Strand und Meer aufhalten möchte, der findet eine reichhaltige Auswahl an Sehenswürdigkeiten auf der Insel. Sehr beliebt bei den Feriengästen sind beispielsweise die beiden bekanntesten Bauwerke der Insel Poros, die Ruinen der Tempel des Poseidon. Diese stammen aus dem 6. Jahrhundert v. Chr., sowie das Kloster Zoodochos Pigis.

Ein archäologisches Inselmuseum beherbergt Exponate und Funde aus Zeiten der Antike.

Gegensätzlich zu Insel Hydra sind auf der Insel Poros Verkehrsmittel zugelassen. So können sich die Urlauber auch ein Fahrrad oder einen Pkw mieten, um die Insel eigenständig zu erkunden.

Für alle diejenigen, die sich gerne am und im Meer aufhalten, wird Wassersport auf der Insel Poros groß geschrieben. Urlauber können sich unter anderem beim Wasser Paragliding oder beim Windsurfen vergnügen. Wer lieber die Natur genießen möchte, wird ebenfalls auf der griechischen Insel fündig werden. Ein Spaziergang durch die wunderschöne Natur oder am Strand entlang sorgt für die nötige Entspannung. Nahe von Galatea kann zum Beispiel ein Zitronenwald besucht werden. Darüber hinaus bieten kleine Bootstaxis Fahrten auf die gegenüberliegende Seite des Kanals an. Zudem können Tagesausflüge nach Akropolis, Delphi, Epidauros, Mykene und Naupflion gebucht werden.

Poros bietet unbeschreibliche Ausblicke. © Dominik Müller - Fotolia.com

Poros bietet unbeschreibliche Ausblicke. © Dominik Müller – Fotolia.com

Auch für Freunde der Nacht hat die Insel Poros einiges zu bieten. Entlang des Strandes von Poros befinden sich zahlreiche Bars und Clubs, die zum Feiern einladen.

Ein gutes Essen in Poros kann in einer der zahlreich vorhandenen Tavernen eingenommen werden. Griechische Spezialitäten bietet das Restaurant Rotaright, direkt an der Promenade gelegen, zu guten Preisen an. Neben guten Restaurants bietet die Insel Poros auch eine Vielzahl an Unterkünften in Form von Ferienhäusern bis hin zu Hotels an.

Die Insel Spetses

Eine der kleinsten Saronischen Inseln ist die Insel Spetses. Auf der Insel Spetses können sich Feriengäste in Ruhe entspannen, interessante Orte erkunden oder auch das Nachtleben genießen. Binnen vier bis fünf Stunden kann die kleine griechische Insel mit dem Fahrrad durchquert werden. Da sich auf den Straßen nur wenige Fahrzeuge befinden, steht einem erholsamen Urlaub auf der Insel Spetses nichts im Wege.

Sehenswürdigkeiten auf Spetses

Mit dem Pferdewagen unterwegs auf Spetses © Horst Weinberg - Fotolia.com

Mit dem Pferdewagen unterwegs auf Spetses © Horst Weinberg – Fotolia.com

Die gleichnamige Hauptstadt von Spetses bietet eine Vielzahl von alten Gebäuden, welche noch in der heutigen Zeit die alte Tradition zur Seefahrt erkennen lassen. In dem Haus von Bouboulina befindet sich heute das öffentliche Museum.

Unmittelbar vor der Stadt Spetses können Urlauber das Kloster von Ag. Nikolaos besichtigen. Beachtenswert ist hier die Einhaltung einer Kleiderordnung. Damen tragen lange Röcke und die Schultern verdeckt, Herren lange Hosen. Der Schutzheilige dieses Klosters ist gleichzeitig der Schutzpatron der Seeleute.

An den Stränden werden unterschiedliche Möglichkeiten der Ausübung von Wassersportarten angeboten. Besonders großer Beliebtheit erfreut sich bei den Urlaubern auf der Insel Spetses das Schnorcheln. Die Strände von Spetses sind überwiegend feinsandiger Natur. Am bekanntesten sind die Strände in Agia Anargyri und in Agia Paraskevi.

Auf Grund der unmittelbaren Nähe zum Festland der Insel Spetses können die Feriengäste von Angeboten in Form von täglichen Exkursionen zum Festland nach Athen sowie den in der Nähe befindlichen Orten Epidauros und Mykene Gebrauch machen.

Pro Tag sichern vielfache Fährverbindungen den regelmäßig stattfindenden Transfer zwischen Festland und Insel ab, sodass auch die in der Nachbarschaft liegenden Inseln bequem erreichbar sind.

Die Stadt Spetses bildet das Zentrum für den Tourismus. Hier bildet der Hafen den Mittelpunkt mit einer Vielzahl von Bistros, Cafés und Restaurants. Die Restaurants haben vorwiegend griechische Speisen im Angebot. Ein reges Nachtleben in zahlreichen Bars und Clubs am Hafen sorgt für Vergnügen bei Urlaubern, die gern nachts noch unterwegs sind.

Weitere spannende Artikel:


Skiathos Urlaub in Griechenland
Skiathos Urlaub – Entspannen auf der griechischen Ferieninsel © Freesurf – Fotolia.com

Die griechische Insel Skiathos ist zwar mit ihrer Fläche vo…


Urlaub auf Kos – Perle der Ägäis
Urlaub auf der Insel Kos – ein Reisebericht © pixabay.com

Kos ist eine kleine griechische Insel in der östlichen Ägäis, nahe dem türkischen Festla…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reiseinformationen
Robin

  Der Flug Lan Chile LA 150 von Santiago ins 1.000 Km nördlich gelegene Antofagasta navigiert exakt längs der Küste. Von meinem rechten Fensterplatz aus in weichen rostbraunen Wellen die Atacamawüste, in der Ferne die weiße Säge der Andenriesen. Links wolkenverhangen der Pazifik. Nur minutenweise driftet die Boing 737 weit genug ins Meer hinein, um […]