Walk and Travel Ratgeber

Tipps und Informationen zum Walk and Travel Programm. Infos für Globetrotter und Backpacker.

Ratgeber zu Walk and Travel © Maygutyak - Fotolia.com

Ratgeber zu Walk and Travel © Maygutyak – Fotolia.com

Ein Auslandsaufenthalt sieht nicht nur gut im Lebenslauf aus, sondern bringt einen großen Mehrwert für den Reisenden. Die Planung einer solchen Reise muss sehr präzise sein, da diese zugleich erhebliche Kosten mit sich bringt. Zudem muss das Leben in der Heimat auch während der Abwesenheit organisiert sein. Es gibt verschiedene Modelle mit welchen sich der Auslandsaufenthalt realisieren lässt. Das Prinzip Work and Travel wird im folgenden Beitrag näher betrachtet.

Was ist Work and Travel?

Work and Travel ist ein besonderes Modell des Reisens ins Ausland. Die Besonderheit besteht darin, dass nicht nur das Land, die Kultur, die Sprache und die Menschen kennengelernt werden. Währenddessen verdient der Reisende durch größere oder kleinere Jobs Geld, um den Aufenthalt weiterhin zu finanzieren. Work and Travel kann jedoch insgesamt nur auf zwölf Monate begrenzt werden, da das spezielle Visum nur für diese Zeit ausgestellt werden kann.


Vor- und Nachteile von Work und Travel

Ein Work and Travel Aufenthalt kann allein und unabhängig von Veranstaltern organisiert werden. Der Reisende ist dadurch relativ flexibel und kann somit auch die Dauer selbst festlegen. Die finanziellen Mittel müssen nicht zu Beginn der Reise vorhanden sein, sondern sie werden währenddessen verdient. Aufgrund des Beschäftigungsverhältnisses gewinnt der Reisende schneller Kontakt zu den Menschen und lernt dadurch die Sprache intensiver. Der Wissenszuwachs ist größer und die Erfahrungen sind einzigartig.
Aufgrund der Kopplung von Arbeit und Erkundung bleibt weniger Zeit das Land kennenzulernen. Dadurch werden Work and Travel Aufenthalte häufig auf die komplette Zeit von zwölf Monaten ausgereizt. Der Reisende muss sich vorab selbstständig über das Land und die jeweiligen Einreisebedingungen informieren. Die gesamte Reise muss selbst geplant werden. Die Unterstützung durch die Organisation fehlt an dieser Stelle. Die Karriereplanung in der Heimat muss währenddessen aussetzen. Auch das Studium kann nicht weitergeführt werden.

Für wen ist Work and Travel geeignet?

Die Reiseform Work and Travel eignet sich besonders für jüngere Menschen, die nicht die Möglichkeit haben innerhalb kurzer Zeit genügend Geld für einen Auslandsaufenthalt verdienen zu können. Besonders während des Studiums ist dieses Modell empfehlenswert. Work and Travel ist aber nicht ausschließlich für junge Menschen, sondern für jeden geeignet, der in der Heimat keine weiteren Verpflichtungen hat. Die Altersobergrenze liegt jedoch bei 30 bzw. 35 Jahren.

Insgesamt ist das Work and Travel Programm sehr speziell. Jeder sollte deshalb für sich entscheiden, ob die Kombination von Arbeit und Landeserkundung eine gelungene ist. Dennoch ist Work and Travel eine gute Alternative zum gewöhnlichen Auslandsaufenthalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reiseinformationen
Robin

  Der Flug Lan Chile LA 150 von Santiago ins 1.000 Km nördlich gelegene Antofagasta navigiert exakt längs der Küste. Von meinem rechten Fensterplatz aus in weichen rostbraunen Wellen die Atacamawüste, in der Ferne die weiße Säge der Andenriesen. Links wolkenverhangen der Pazifik. Nur minutenweise driftet die Boing 737 weit genug ins Meer hinein, um […]